Die Konzerte am 13.01.2018 und am 17.02.2018 finden im "Haus der Musik"

in Burgthann-Unterferrieden

Lindelburger Straße 9 statt.

Kim Barth Quartett  

„Late Night Coffee“   

 

 

 

„Was auf der Bühne abgeht, ist wahrlich ein Feuerwerk der Jazzmusik.“ 

 

- Augsburger Allgemeine

 

 

 

 

 

 

 

 

Kim Barth lebte und arbeitete in Madrid, New York, und Rio de Janeiro. Seine Musik ist besonders geprägt durch seine Grenzen überschreitende Tätigkeit in den Bereichen Jazz, lateinamerikanischer und klassischer Musik. Als musikalischer Co-Leiter des international erfolgreichen Projektes Bossa Nova Legends produzierte er zahlreiche CDs mit den Pionieren der Bossa Nova und tourte jahrelang durch die großen Jazzfestivals und Theater in Europa und Südamerika. Er spielte mit legendären Jazzmusikern und Grammy Gewinnern wie z.B. Leny Andrade, Frank Foster, Paul Kuhn, Greetje Kauffeld, Johnny Alf  und Randy Brecker. Darüberhinaus gastiert Kim Barth regelmäßig als Solist mit Symphonie Orchestern in Europa, unterrichtet an der Hochschule für Musik, Nürnberg und ist offizieller Botschafter des Deutschen Allergie und Asthma Bundes e.V..

 

 

 

Im Herbst erschien bei ENJA Records seine aufsehenerregende CD „Late Night Coffee“, eine Kooperation mit dem New Yorker Startrompeter Mike Mossman.

 

 

 

Im Keller der Burg Burgthann wird Kim Barth im Quartett mit dem herausragenden münchener Jazzpianisten Tizian Jost, dem Bassisten Sven Faller , sowie dem international renommierten Christoph Huber am Drumset zu hören sein und sicherlich auch einige seiner stark gebrühten Kostproben päsentieren, frei nach dem Motto: „We´ll bring the coffee“  

 

 

 

 

 

Kim Barth Quartett
mit
Kim Barth - saxes & flutes
Tizian Jost- piano
Sven Faller - bass
Christoph Huber- drums

 

www.kimbarth.com