Die Konzerte am 13.01.2018 und am 17.02.2018 finden im "Haus der Musik"

in Burgthann-Unterferrieden

Lindelburger Straße 9 statt.

Jean Baptistes Jug Band

Die Band trat erstmals 1969 im Jazzstudio Nürnberg auf. In der Besetzung mit Kamm und Kazoo, Waschbrett, Jug, Banjo und Klavier wurde gejazzt, was die "Instrumente" hergaben.

Im Anschluss daran boten sich der Gruppe Gelegenheiten zu Auftritten in Nürnberg und der näheren und weiteren Umgebung. Mit der Zeit kamen Gigs in Münchens Jazzkneipen ebenso dazu, wie ein Gastspiel bei der Kieler Woche. Mehrmals wechselte die Besetzung. Drei Gründungsmitglieder sind nach wie vor dabei und zwei weitere seit ca. 20/30 Jahren.

Das aktuelle Repertoire besteht zum Teil aus bekannten Stücken des New-Orleans- und Chicago-Stils. Vorbild der Gruppe waren zu Beginn vor allem Kazoospieler Red McKenzie mit seinen Mound City Blue Blowers und die Jug- und Washboard-Bands der 20er und 30er Jahre.

Inzwischen spielt die Band unterschiedlichste Stilrichtungen vom frühen New Orleans Jazz mit Jug und Banjo oder Chicago Jazz mit Basssaxofon bis zum Swing mit Gitarre und Kontrabass von Komponisten wie Handy, Waller, Williams, Melrose, aber auch weniger bekannte und gespielte Nummern der 20er und 30er Jahre wie z. B. von Jabbo Smith, J. Blythe oder Cl. Williams.

Geblieben ist nach über 40 Jahren die unbändige Spielfreude und der Spaß an

Arrangements und spontanen Einfällen, die oft während der Stücke aus der

augenblicklichen Stimmung heraus entstehen und bei den Zuhörern für beste Stimmung sorgen!

 

Jörg Gründer: Kämme, Kazoo, Jug, Gesang

Michael Gölling: Kämme, Kazoo, Gesang

Michael Sauer: Saxophone, Klarinette, Kämme, Kazoo, Jug, Gesang

Georg Haselbek: Piano, Saxophone

Harald Thiel: Tenorbanjo, Tenorgitarre

Adam Meyer: Waschbrett

Ralf Matthes: Tuba, Kontrabass

 

www.jazzpages.com/jeanbaptistesjugband